KurdWatch
 

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter
Ihre E-Mail-Adresse

anmelden
abmelden
 
 
ʿAin al-ʿArab: Ein Toter bei YPG‑Angriff auf Demonstranten

KURDWATCH, 16. November 2012 – Anhänger der Partei der Demokratischen Union (PYD) haben am 9. November 2012 in ʿAin al‑ʿArab (Kobanî) die vom Kurdischen Nationalrat, verschiedenen Jugendgruppen sowie der Kurdischen Zukunftsbewegung in Syrien von Rezan Bahri Schaikhmus organisierte Freitagsdemonstration angegriffen. Mit Messern und Stöcken bewaffnete PYD‑Anhänger versperrten den Demonstranten den Weg, skandierten Parolen gegen die Freie Syrische Armee (FSA) und forderten die Demonstranten auf, die syrische Unabhängigkeitsfahne niederzulegen. Es kam zu Handgreiflichkeiten zwischen PYD‑Anhängern und Demonstranten, woraufhin Kämpfer der Volksverteidigungseinheiten (YPG) das Feuer auf die Demonstranten eröffneten. Die YPG griff zudem die Parteibüros der Kurdischen Demokratischen Fortschrittspartei in Syrien sowie der Kurdischen Freiheitspartei in Syrien (Azadî) von Mustafa Khidr Oso an. Die Demonstranten Walat Muhammad Salih Miho (geb. 1995), Renas Husain, Diyar Muhammad Ibrahim Hido, Fatima Dahar, Samar Dahar und Mariam Dahar mussten im Krankenhaus behandelt werden. Miho, der zur Behandlung in die Türkei gebracht worden war, erlag dort seinen Verletzungen. PKK‑nahe Medien behaupteten, alle Betroffenen seien durch Schüsse aus dem Büro der Azadî verletzt worden. Am 10. November wurde Miho, der Mitglied der Kurdischen Demokratischen Partei von ʿAbdulhakim Baschar sowie Mitglied der Koordinationsgruppe Kobanî gewesen war, unter Beteiligung tausender Aktivisten in ʿAin al‑ʿArab beigesetzt. Die Trauernden forderten den Sturz der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) und bezeichneten sie als Milizen des Regimes. Die Rede eines Vertreters der Freien Syrischen Armee wurde mehrfach von Sympathiekundgebungen unterbrochen.

ShareThis

www.kurdwatch.org -  © 2009 - 2015 [ E-Mail: info@kurdwatch.org ]